Mit dem Wiederverwendungsmuster kann die Baugruppe ein Muster wiederverwenden, das in einem Teil erstellt wurde. Dadurch können Teile neuer Instanzen eines Teils in jeder Instanz eines Musters gefunden werden. Ein Beispiel hierfür wäre das Platzieren von Schrauben in jeder Instanz eines Bohrungsmusters. Schraubeninstanzen werden an jeder Position des Bohrungsmusters erstellt. Standardmäßig sind die Schrauben über ein Wiederverwendetes Rechteckiges Muster-Baugruppen-Feature auf das Muster beschränkt. Dieses Feature befindet sich in der Spezifikationsstruktur und wird mit der Baugruppe gespeichert. Dadurch können sich die Schrauben immer an der gleichen Position wie das Muster befinden, auch wenn sich das Muster später ändern sollte. Positionieren Sie die erste Schraube, und verwenden Sie für den Rest das Option Wiederverwendungsmuster, bei dem das im Skelett oder in der oberen Hälfte (Teil2) erstellte Benutzermuster ausgewählt ist. Definition: Zeigt Informationen zum Muster an. Wenn Einschränkungen nicht überprüft werden, können Sie diese auswählen und eine lokale Aktualisierung anwenden. Dieser Vorgang, den Sie gerade ausgeführt haben, zeigt Ihnen, dass Sie Einschränkungen wiederverwenden können, die zwischen dem zu duplizierenden Teil und dem Muster festgelegt sind: Die generierten Instanzen sind ebenfalls eingeschränkt. Es gibt wahrscheinlich ein anderes Teil in der Baugruppe, das ein Muster von Montage-Features hat, wie z. B.

einen Schraubenkreis von Löchern. Wenn dies Ihre Situation ist, verwenden Sie in der Baugruppe das Werkzeug REUSE PATTERN, um das Feature-Muster auf Ihre duplizierten Teile anzuwenden. Die Pattern-Funktion wird im Spezifikationsbaum hervorgehoben. Sie können das Pattern-Feature auswählen, und die Instanzen der Bohrung werden hervorgehoben. Die Nicht hervorgehobene Bohrung ist die ursprüngliche Bohrung des Musters. Dieses ursprüngliche Loch ist die Stelle, an der die Schraube eingeschränkt werden sollte. Das Wiederverwenden von Muster ist ein Befehl innerhalb des Baugruppenentwurfsmoduls, der die Erstellung von Instanzen aus einer Komponente oder Unterbaugruppe unter Verwendung eines Musters ermöglicht, das in Teil erstellt wurde. Sobald das Muster in eingeschränkt ist, klicken Sie dann auf Muster wiederverwenden . Sie können Abhängigkeiten wiederverwenden, die zwischen dem zu strukturierenden Teil und anderen Teilen festgelegt sind.

Im folgenden Beispiel werden zwei Abhängigkeiten zwischen Schraube.1 zum Gemustern und Tray.1 (grüner Teil) und zwei weiteren Abhängigkeiten zwischen der Schraube.1 und Bracket.1 (blaues Teil) festgelegt. Sie können feststellen, dass die Assoziativität zwischen dem Muster und den Instanzen von Teil2 beibehalten wurde, da die Option “Link mit Muster beibehalten” und “Pattern-Definition” aktiviert wurden. Es wurden nur 17 Instanzen generiert. • Snowed In? Nutzen Sie unsere LIVE Online-Kurse | Main | Löschen einer Instanz eines wiederverwendeten Musters » Das untere Bild zeigt eine einfache Baugruppe, bei der das Options-Wiederverwendungsmuster zum Positionieren der Schraube verwendet wird. Das Teil wird zuerst in das Produkt eingefügt, das die Grundgeometrie enthält (Skizze für die Rotationskontur und die Trennfläche, Position der ersten Bohrung in Bezug auf die Schraube und Benutzermuster). Diese Methode der Modellierung wird Skelettmethodik genannt. Danach wird Teil2 hinzugefügt (obere Hälfte), in dem die Geometrie aus Teil1 (Skelett) kopiert wird. Das Dialogfeld Instanziierung in einem Muster wird angezeigt, das den Namen des Musters, die Anzahl der zu erstellenden Instanzen (nur für Informationen) und den Namen der zu wiederholenden Komponente angibt. Ich muss ein Modell in catia Montage Workbench asseemble.

Dafür habe ich 4 verschiedene Teile, die ich in Catia Teil Design Werkbank gemacht. während ich das Modell in der Baugruppe montage, bin ich auf einen Punkt gestoßen, an dem ich einem Teil kreisförmigeMuster geben muss. Wie kann ich das tun? Vorausgesetzt, das Muster wurde mit der Option Cut&Paste the original component erstellt, dann erscheint die ursprüngliche Komponente (erste Schraube) auch innerhalb der flexiblen Komponente, wie in der Abbildung unten zu sehen.